Was ist der Unterschied zwischen FFP1, 2 und 3?

Virenschutz oder nur Staubschutz? Leitfaden für Maskenbewertungen

Welche Maske schützt mich vor Viren, Staub und Bakterien?

Staubmasken schützen die Arbeiter vor Partikeln in der Luft wie Staub und Pulver. Sie sind wichtig für eine Reihe von baulichen, landwirtschaftlichen und pharmazeutischen Arbeiten sowie medizinischen Situationen und nicht zuletzt vor Viren, wie dem Coronavirus. Unterschiedliche Masken bieten unterschiedliche Schutzstufen. Daher ist es wichtig, die richtige Schutzstufe für Ihren Bedarf zu finden. EN 149 bezeichnet drei Staubmaskenbewertungen; FFP1, FFP2 und FFP3. 

Coronavirus – Was ist das und wie verbreitet es sich?

Coronavirus ist eine Atemwegsinfektion mit ähnlichen Symptomen wie bei einer Erkältung. Die Krankheit betrifft hauptsächlich ältere Menschen und bereits Kranke. Aufgrund der Art der Verbreitung des Coronavirus ist der Atemschutz von entscheidender Bedeutung. Das Coronavirus wird durch Husten oder Niesen übertragen und überträgt Partikel der Infektion über die Luft.

Wie kann ich mich schützen und eine Ansteckung mit dem Coronavirus vermeiden?
Atemmasken sind der beste Weg, um zu verhindern, dass sich die Krankheit durch Husten oder Niesen in der Luft ausbreitet. Chirurgische Masken werden Personen empfohlen, die bereits an einer Infektion leiden, um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden. Masken wie FFP3- und FFP2-Masken sind ideal für Personen, die noch nicht krank sind, oder für Angehörige der Gesundheitsberufe, die sich vor dem Coronavirus schützen möchten, wenn sie arbeiten oder sich in der Nähe von Personen befinden, die möglicherweise Symptome tragen.

Den höchsten Schutz erhalten Sie, wenn Sie FFP3 Masken kaufen. Generell gilt: FFP1 Staubmasken schützen vor geringen Staubmengen Aerosolen in flüssiger und fester Form. Sie schützen vor Materialien in Konzentrationen bis zu 4x beruflicher Expositionsgrenze (OEL). FFP1 Masken sind zum Schleifen, Bohren und Schneiden von Hand geeignet und sind nicht zum Schutz vor Viren und Bakterien geeignet.

FFP2 Staubmasken schützen vor mäßigem Staub und flüssigen und festen Aerosolen. FFP2 Masken schützen besser als FFP1 – FFP2-Masken bieten Schutz vor Substanzen, die über eine Konzentrationen von maximal 12x OEL verfügen. Ideal geeignet sind FFP2 Masken beim Schleifen und Verputzen. Diese Art von Einwegmaske wird hauptsächlich im Bauwesen, in der Landwirtschaft und von Angehörigen der Gesundheitsberufe gegen Influenzaviren eingesetzt.

FFP3 Staubmasken bieten Schutz bei einer höheren Konzentration von Staub. Auch vor flüssigen und festen Aerosolen bieten sie wirksamen Schutz. Bei Substanzen mit einer Maximal-Konzentrationen von 50x OEL bieten FFP3 Masken guten Schutz. Sie sind daher auch für die Arbeit mit gefährlichen Substanzen, zum Beispiel in der pharmazeutischen Industrie, geeignet.

Verwendung von Staubmaskenbewertungen

Es ist wichtig, Art und Menge der Kontaminanten zu berücksichtigen, denen Sie ausgesetzt sind. Sobald Sie die Luftgefahren an Ihrem Arbeitsplatz richtig bewertet haben, können Sie Staubmasken anhand ihrer FFP-Bewertung auswählen. Die beste Staubmaske für Ihren Arbeitsplatz ist eine, die die entsprechende FFP-Bewertung erfüllt und für Ihre Mitarbeiter bequem ist.

Gleiches gilt beim Schutz vor Corona. Mit steigender FFP Einstufung erhöht sich auch der Schutz vor einer Infektion.